Kykladen

Reiseinformationen

Reiseinformationen zu den Inseln der Kykladen

 

Hotels suchen!Hotels, Apartments, Bungalows, Villen und Motels in Griechenland.

Zielort
Gäste
Anreise
Abreise

Kykladen - Griechische Inseln, Hotels und Apartments

Liste der Hotels und Ferienwohnungen aller Sterne-Kategorien in der Region.
Um weitere Informationen zur Buchung zu erhalten wählen Sie Ihre gewünschte Region aus.

  Kykladen - Griechische Inseln, List der Unterkünfte in den Tourismusgebieten
 Reiseinformationen über Kykladen
Kykladen, Griechische Inseln, Hotels und Apartments

VIRTUELLE REISE

Reiseinformationen über
Kykladen, Griechische Inseln
Santorini, Griechische Inseln, Hotels und Apartments Mykonos, Griechische Inseln, Hotels und Apartments Paros, Griechische Inseln, Hotels und Apartments Naxos, Griechische Inseln, Hotels und Apartments

Kykladen - Archäologische Stätten auf den griechischen Inseln der Kykladen

Informationen zu den Archäologischen Stätten der griechischen Inseln der Kykladen

Archäologische Stätten - Antikes Minoa (Amorgos)

Archäologische Stätten - Antikes Minoa (Amorgos)

Die Ruinen des antiken Minoa, einer der drei antiken Städten in Amorgos, sind etwa 3 km vom Hafen von Katapolon entfernt und liegen auf der Südseite eines Hügels. Laut archäologischen Untersuchungen und Ausgrabungen lässt sich darauf schließen, dass die Region rund um die Stadt Minoa bereits in der Jungsteinzeit besiedelt worden war.

Des weiteren wurden Überreste einer antiken, ionischen Siedlung aus dem 11. Jahrhundert v. Chr. freigelegt. Durch die ständig wechselnden Bewohner, sind heute leider keine Gebäude mehr aus der Geometrischen Periode erhalten. Dafür kann man Ruinen eines Tempels aus Marmor aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. besichtigen.

Archäologische Stätten - Antikes Filakopi (Phylakopi, Milos)

Archäologische Stätten - Antikes Filakopi (Phylakopi, Milos)

Archäologischen Studien zufolge, dürfte das antike Filakopi die erste Stadt der früh-kykladischen Ära gewesen sein. Die Ruinen liegen an der Straße von Plaka nach Apollona. Ausgrabungen haben Überreste aus allen drei historischen Perioden der kykladischen Zivilisation freigelegt. Manche Bereiche zeigen, dass insgesamt drei Städte, die eine über der anderen, an derselben Stelle errichtet wurden.

Die erste Stadt stammt aus der früh-kykladischen Periode (3. Jahrtausend v. Chr.), die zweite aus der mittel-kykladischen Periode (2. Jahrtausend v. Chr.), die dritte und letzte Stadt, beeinflusst durch die Minoer, aus der spät-kykladischen Periode (1500 - 1100 v. Chr.).

Die bedeutensten Monumente der Ausgrabungen sind die Kiklopio Mauern, eine große Villa und das Heiligtum.

Archäologische Stätten - Asklipio (Paros)

Archäologische Stätten - Asklipio (Paros)

Der Tempel von Asklipio (der Medizin) wurde am Hügel bei Agia Anna in der Nähe der Küstenstraße entdeckt. Das Bauwerk ist nach oben hin offen und wird auf das 4. Jahrhundert v. Chr. datiert. In derselben Region wurden auch Ruinen eines antiken Tempels des Pythio Apollo gefunden.

Archäologische Stätten - Portara (Naxos)

Archäologische Stätten - Portara (Naxos)

Die Portara (Tempeltor) von Naxos ist ein Fragment des nie fertiggestellten Apollon-Tempels auf der Insel Palatia, direkt neben dem Hafen von Naxos. Sie wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. gebaut, als Lygdamidos Herrscher über die Insel war. Der Mythologie nach war Palatia jene Insel, auf der Ariadne von Thesseus zurückgelassen wurde. Als Dionysos die einsame Ariadne erblickte, erbarmte er sich und nahm sie zur Frau. Eine anderer Mythos besagt, dass Ariadne von dort aus vor lauter Kummer ins Meer sprang und ertrankt.

Archäologische Stätten - Der Tempel der Dimitra (Naxos)

Archäologische Stätten - Der Tempel der Dimitra (Naxos)

In der Nähe des Ortes Sagri, im Gebiet von Giroulas, legten Ausgrabungen die Ruinen eines antiken Tempels frei, der der Göttin Dimitra gewidmet worden war. Lygdamidos ließ den Tempel 530 v. Chr. im Zug seiner ergeizigen Bauplanungen errichten. Das Gebäude hat einen rechteckigen Grundriss mit einer Säulenhalle (ionisch) und bestand komplett aus Marmor. Allerdings ist heute nur noch knapp die Hälfte erhalten. Der Tempel ist ein klassisches Beispiel attischer Architektur und eines der ersten ionischen Bauwerke.

Archäologische Stätten - Nekropolis Halandianis (Syros)

Am Hang gegenüber der Kastri Zitadelle entdeckte der Archäologe Tsountas einen Friedhof mit über 600 Gräbern. Ausgrabungen etwas weiter entfernt von den Gräbern legten Überreste von Mauerwerk, metallische Grabverziehrungen, Edelsteine, Waffen aus vulkanischem Glas und verschiedenste Altagsgegenstände frei.

Die Ausgrabungsstätte befindet sich im Nordwesten von Syros und lässt auf eine der ersten kykladischen Kulturen, datiert auf ca. 3000 v. Chr., schließen.

 
 

Wetter in Griechenland

 
Region auswählen:
 
 
 
 

Komplette sowie auch teilweise Reproduktion oder Veröffentlichung der Inhalte und/ oder des Designs dieser Webseite in
jeglicher Form sind ohne vorherige Zustimmung des Eigentühmers oder eines gesetzlichen Vertreters des Unternehmens strengstens untersagt.

Copyright © 1994 - 2017 www.greekhotels.gr (KAVI CLUB S.A. - Reisedienstleistungen in Griechenland)

Finden Sie Ihr Hotel.
Namen eingeben, aus der Liste wählen und auf GO drücken.
Lefkada
Hotels & Apartments auf den griechischen Inseln
Hotels & Apartments auf den griechischen Inseln