Dodekanes

Reiseinformationen

Reiseinformationen zu den Dodekanes Inseln

 

Hotels suchen!Hotels, Apartments, Bungalows, Villen und Motels in Griechenland.

Zielort
Gäste
Anreise
Abreise

Dodekanes - Griechische Inseln, Hotels und Apartments

Liste der Hotels und Ferienwohnungen aller Sterne-Kategorien in der Region.
Um weitere Informationen zur Buchung zu erhalten wählen Sie Ihre gewünschte Region aus.

  Dodekanes - Griechische Inseln, List der Unterkünfte in den Tourismusgebieten
  Reiseinformationen über Dodekanes
Dodekanes, Griechische Inseln, Hotels und Apartments

VIRTUELLE REISE

Reiseinformationen über
Dodekanes, Griechische Inseln
Rhodos, Dodekanes, Griechische Inseln, Hotels und Apartments Karpathos, Dodekanes, Griechische Inseln, Hotels und Apartments Astipalea, Dodekanes, Griechische Inseln, Hotels und Apartments Kos, Dodekanes, Griechische Inseln, Hotels und Apartments

Dodecanes Inseln - Archäologische Stätten auf den Dodecanes Inseln

Informationen zu den Archäologischen Stätten der Dodecanes Inseln

Archäologische Stätten - Das Venezianische Schloss von Querini (Quirini, Astypalea)

Archäologische Stätten - Das Venezianische Schloss von Querini (Quirini, Astypalea)

Das Schloss ist die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit der Insel. In Hora auf den Ruinen der antiken Akropolis und einer byzantinischen Festung erbaut, befindet sich diese venzianische Burg, welche ursprünglich 1207 von Giovanni Querini entworfen und von Giovanni Yanchi Querini im Jahr 1413 fertiggestellt wurde. Seine Fläche beträgt etwa 4.000 m2 und steht unter Denkmalschutz.

Durch den Sicherheit den das Schloss seinen Bewohnern bot, wuchs die Bevölkerung stark an. Der Verfall der Burg begann 1830 als die Zeit der Raubüberfalle langsam ein Ende nahm und nicht länger eine Bedrohung darstellten. Im Inneren der Burg gibt es zwei Kirchen. Die Kirche von Agios Georgios(älteste Kirche auf Astypalea) und die Kirche der Jungfrau Maria.

Archäologische Stätten - Antike Gräber von Kasos

Archäologische Stätten - Antike Gräber von Kasos

Bei Chochlakoulia in der Nähe der Basilika der Erzengel Michael und Gabriel wurden drei Gräber in sehr gutem Zustand gefunden. Die Grabanlage dürfte aus dem 5. oder 6. Jahrhundert n. Chr. stammen und wurde direkt in das weiche, vulkanische Gestein gemeißelt. Die Gräber wurden mit ziemlicher Sicherheit vor langer Zeit geöffnet und geplündert. Sie gehörten zu der frühchristlichen Siedlung, nicht weit entfernt.

Archäologische Stätten - Mittelalterliche Stadt von Rhodos

Archäologische Stätten - Mittelalterliche Stadt von Rhodos

Die mittelalterliche Stadt von Rhodos umfasst den befestigten Teil der Altstadt und ist eine beeindruckende Sehenswürdigkeit in Griechenland. Es ist erstaunlich, wie lebendig dieser Teil der Stadt ist - etwa 6.000 leben und arbeiten auch heute noch dort. Die Ritter des Johanniterorden ließen die Anlage erbauen.

Archäologische Stätten - Ialyssos (Rhodos)

Archäologische Stätten - Ialyssos (Rhodos)

Ialyssos ist eine der drei antiken Städte auf Rhodos, neben Kameiros und Lindos. Sie dürfte bereits seit der prähistorischen Epoche besiedelt worden sein. Die archäologische Stätte, die Überreste der antiken Stadt umfasst, erstreckt sich über die Hügel von Filermos mit der Akropolis. Der ursprüngliche Tempel von Polias Athena stammt aus dem 3. - 2. Jahrhundert v. Chr. und wurde später von einem Tempel im 5. Jahrhundert ersetzt.

Archäologische Stätten - Festung von Megalo Chorio (Tilos)

Archäologische Stätten - Festung von Megalo Chorio (Tilos)

Eines der imposantesten Schlösser der byzantinischen Zeit, befindet sich oberhalb von Megalo Chorio. In der Antike lag hier eine hellenistische Akropolis, was man immer noch an den unteren Teilen der Mauern und am Haupttor erkennen kann. Einige Konstruktionen stammen noch aus der Achäischen Epoche. Eine Steintreppe führt zu einem Platz, wo sich ein Tempel (Pythios Apollo oder Poliada Athen) befunden haben dürfte. An dieser Stelle wurde der Tempel von Taxiarchis in der spät-byzantinischen Periode erbaut mit interessanten Wandermalereien aus dem 15. bis 17. Jahrhundert. Am Hang auf der Südseite der Festung trifft man auf Überreste einer antiken, dorischen Siedlung aus dem 4. Jahrhundert v. Chr..

Archäologische Stätten - Palaiokastro (Nisyros)

Palaiokastro war die Bezeichnung der Akropolis des antiken Nisyros und wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. als große Festung mit 7 Geschütztürmen errichtet. Heute sind nur noch Ruinen erhalten. Die dennoch gut erhaltenen, mächtigen Mauern werden den Pelasgern zugeordnet. Für den Bau wurde basaltischer Andesit verwendet, eines der härtesten und schwersten Gesteine der Welt mit Vorkommen auf der südwestlichen Seite der Insel. Wie diese gewaltigen Steinbrocken transportiert und eingepasst wurden, stellt die Archäologen auch heute noch vor ein Rätsel.

 
 

Wetter in Griechenland

 
Region auswählen:
 
 
 
 

Komplette sowie auch teilweise Reproduktion oder Veröffentlichung der Inhalte und/ oder des Designs dieser Webseite in
jeglicher Form sind ohne vorherige Zustimmung des Eigentühmers oder eines gesetzlichen Vertreters des Unternehmens strengstens untersagt.

Copyright © 1994 - 2017 www.greekhotels.gr (KAVI CLUB S.A. - Reisedienstleistungen in Griechenland)

Finden Sie Ihr Hotel.
Namen eingeben, aus der Liste wählen und auf GO drücken.
Lefkada
Hotels & Apartments auf den griechischen Inseln
Hotels & Apartments auf den griechischen Inseln